Kos Solidarity


"Kos Solidarity"
hatte in den letzten Monaten (seit Mai 2015) ehrenamtlich und mit eigenem Geld die Versorgung der Flüchtlinge auf der griechischen Insel Kos gewährleistet.

Der ehemalige Präsident George Chartofilis, ein örtlicher Lehrer für Physik wurde von einheimischen Helfern unterstützt.

Nahrungsmittelspenden wurden von Hotels und Supermärkten organisiert.

In einer kleinen Küche wurden täglich etwa 1000 Essensrationen vorbereitet, mit privaten Pkw`s transportiert und einmal täglich im Camp "Captain Elias" und in der Stadt Kos an Flüchtlinge verteilt.

Kos Solidarity war weitestgehend auf sich alleine gestellt, die Unterstützung der Behörden vor Ort war und ist marginal.

George Chartofilis damals: "Wir brauchen dringend helfende Hände vor Ort und Unterstützung aus Europa"

Neuwahlen im Juli 2016 ergaben eine neue Vorstandschaft unter der Leitung von Ippokratis Chalas. Im Oktober 2016 wurde das Warehouse in der Mandalaristraße geräumt. Alle Sachspenden lagern jetzt im Warehouse auf dem Gelände von Konstantinos Pitsounis. Auch das Warehouse 2 in Platani soll geräumt werden.

flying help e.V. bedankt sich bei allen Helfern von Kos Solidarity für die gute Zusammenarbeit.

Sachspenden wie Lebensmittel, Kleidung u.s.w. werden weiterhin nach Kos geschickt.

flying help e.V. unterstützte auch Kos Solidarity direkt und unmittelbar mit Ihrer Spende.

Aktuelle Informationen auf der Kos Solidarity Webseite.

"Kos Solidarity" bei facebook

Ihre Spende an:

flying help e.V.
IBAN: DE57 75061168 000 1093371
BIC: GENODEF1SWN

Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenquittung.
Gemeinnützigkeit wurde vom Finanzamt Cham anerkannt.
Steuernummer: 211/108/20876

Unbenannt.png

Ak9btxm1SmvCv0Zc0dMcOCeuIrN2TwOY3D5kVM3avDTU.jpg

AlYxCjNRY5DY3VzqxmBLWBbcMhucRnX_gEuIAJraXRQZ.jpg